Noch keine Kommentare

Alpen Cup 2022

3 Tasks, 140 Piloten*innen, 14 Nationen, 250 km

Hochsommerliche Hitze, strahlender Sonnenschein, ein hochkarätig besetztes Teilnehmerfeld, motivierte Helfer, hervorragende Bedingungen und spannende Tasks – das war der Alpen Cup 2022 in Kössen, organisiert vom Para Delta Club Kaiserwinkl.

Noch am Donnerstag sah es allerdings nicht nach Wetterglück aus. Der erste Wettkampftag musste wegen der großen Gewitterwahrscheinlichkeit und starkem Wind abgesagt werden. Dennoch machten sich 140 Piloten*innen aus 14 verschiedenen Nationen auf den Weg nach Kössen, um den schönen Kaiserwinkl im Wettkampftempo aus der Vogelperspektive zu erkunden.

Auch am Freitag blies der Wind noch recht böig aus westlicher Richtung, was die Startphase sowohl für die Helfer*innen als auch für die Piloten*innen zu einer spannenden und teilweise auch spektakulären Angelegenheit machte. Nichtsdestotrotz konnte ein Task mit einer Gesamtstrecke von 56 km geflogen werden, der die Piloten*innen in einem Zickzackkurs zwischen Kössen und Ebbs hin und her führte. Sensationeller Weise schafften ca. 50 % der Teilnehmer*innen die komplette Aufgabe und landeten im Ziel.

Am Samstag war der wettermäßig beste Tag des Rennwochenendes. Der Wind blies nur schwach und die Thermik war stark und zuverlässig. Ein toller Task von über 118 km führte die Teilnehmer*innen von Kössen aus nach Lofer, zurück nach Kössen, zur Hohen Salve, zurück nach Kössen, zum Zahmen Kaiser und zu guter Letzt zum Landeplatz in Kössen. Trotz der beachtlichen Strecke schafften es 104 Piloten*innen ins Ziel. Am Ende konnten alle gemeinsam den tollen Flugtag bei einem kühlen Bier an unserer Gondel-Bar ausklingen lassen.

Als krönenden Abschluss war uns der Wettergott auch am Sonntag wohlgesonnen. Task 3 führte die Piloten*innen von Kössen zur Steinplatte, zum Feldberg, zurück zum Unterberg, ins Inntal und wieder zum Landeplatz. Dabei legten sie knapp 76 km zurück. 120 Piloten*innen erreichten an diesem Tag das Ziel. Am frühen Abend konnte unter großem Applaus die Preisverleihung stattfinden. Insgesamt waren 9 aus Holz geschnitzte Adler-Unikate zu vergeben, da es drei verschiedene Wertungskategorien gab.

Bei den Damen gewann Elisabeth Egger (AUT) vor Julia Jauß (GER) und Ramona Eckert (GER). In der Serienklasse siegte Niclas Gössele (GER) vor Andreas Malecki (GER) und Bernhard Garthe (GER). Die Gesamtwertung holte sich Jan Jares (CZE). Philipp Haag (GER) und Jurij Vidic (SLO) landeten auf den Plätzen 2 und 3.

Alles in allem war der Alpen Cup 2022 eine großartige Veranstaltung und ein spannender Wettkampf. Unser Fluggebiet am Unterberghorn in Kössen präsentierte sich wieder einmal von seiner besten Seite. Der Para Delta Club Kaiserwinkl bedankt sich bei allen Teilnehmer*innen, Helfer*innen und Sponsoren!